Spendenkonto

VR meine Raiffeisenbank
Altötting-Mühldorf

IBAN DE41 7106 1009 0000 6067 07
BIC GENODEF1AOE

Sparkasse Altötting-Mühldorf
IBAN DE44 7115 1020 0026 0084 82
BIC BYLADEM1MDF

Kinder sagen DANKE

17.05.2017 - Südostbayernbahn ist Partner von WeltKinderLachen

Mit der Bahn die Heimat erkunden

Die Südostbayernbahn und WeltKinderLachen haben zusammen ein Projekt entwickelt, bei dem Kindern, ihren Familien und Freunden ermöglicht wird, per Bahn ihre Heimat zu erkunden. Grundlage ist dabei die Bedürftigkeit von Kindern und Jugendlichen. Bereits die Anfahrt ist für viele Kinder ein besonderes Erlebnis und eine bisher noch nie gemachte Erfahrung.

 

 Mit den Tickets der Südostbayernbahn quer durch die Heimat reisen, Foto: SOB

 

Es werden Einrichtungen und Institutionen unterstützt, deren inhaltlicher Schwerpunkt in der Kinder- und Jugendarbeit folgenden Voraussetzungen entspricht:

 

Grundlage einer Förderung ist die Bedürftigkeit von Kindern und Jugendlichen:

  • die sich die Zugfahrt mit den Eltern nicht leisten können
  • mit Leistungs-, Bildungs- und schulbezogenen Defiziten
  • mit sprachlichen Defiziten
  • mit Defiziten im sozial-, emotionalen Bereich
  • mit Verhaltensdefiziten
  • mit Entwicklungsbeeinträchtigungen
  • mit persönlichen und familiären Schwierigkeiten
  • mit mangelnder Unterstützung aus dem Elternhaus
  • mit Orientierungslosigkeit
  • aus materiell nicht ausreichend versorgten Familien
  • die Schicksalsschläge erleiden mussten

Durch die Unterstützung sollen folgende Ziele erreicht werden: 

  • Heimat kennen lernen
  • Freude erfahren durch Reisen
  • Minderung von bildungs- und schulbezogenen Defiziten durch Ausstellungsbesuche
  • Förderung der Wahrnehmungs- und Konzentrationsfähigkeit
  • Soziale Integration und Erwerb sozialer Kompetenzen
  • Chancengleichheit ermöglichen
  • Körper-/Selbsterfahrung
  • Raum für Wertschätzung und Anerkennung der eigenen Fähigkeiten
  • Integration, das heißt Freude in der Gemeinschaft, Wir-Gefühl erleben

 

Ansprechpartner ist WeltKinderLachen

Für die Ausflüge stellt die Südostbayernbahn kostenlos die Tickets zur Verfügung und WeltKinderLachen trägt jeweils mit einem „Taschengeld“ für die Eintritte, weitere Fahrten oder einem kleinen Imbiss zu einem gelungenen Tag bei. Wenn Institutionen, Wohlfahrtsverbände oder andere Organisationen Interesse an Bahntickets haben, sollen sie sich bitte direkt an WeltKinderLachen wenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Für persönliche oder telefonische Beratungen zur Auswahl der Art des benötigten Tickets stehen die Reisecenter in den Bahnhöfen im Verbreitungsgebiet der Südostbayernbahn zur Verfügung: http://www.suedostbayernbahn.de/so_bayern/view/service/ticketinfo.shtml Außerdem können sich Kunden an den Kundendialog mit sämtlichen Fragen und Anregungen wenden: Tel.: 08631 609-333 (montags bis freitags, 8 bis 16 Uhr)

Die ersten Fahrkarten wurden bereits vor allem in den Osterferien von einzelnen Familien, aber auch Kinder- und Jugendeinrichtungen mit sozial- und heilpädagogischen Wohngruppen genutzt. Eine Gruppe ist beispielsweise ins ‚Haus der Natur‘ nach Salzburg gefahren und eine weitere ins Deutsche Museum nach München. Nachfolgend ein Reisebericht:

 

Ausflug ins Deutsche Museum nach München

 

Liebe Stiftung WeltKinderLachen,

wir sind die Klasse 4 der Antoniushaus-Schule Marktl. Alle Kinder in unserer Klasse weisen einen hohen Förderbedarf in ihrer emotionalen uns sozialen Entwicklung auf. Die familiären Umstände sind größtenteils sehr schwierig und für außerschulische Ausgaben ist aus Elternsicht kaum Geld vorhanden.

 

Bereits die Zugfahrt nach München war für die Jungs ein großes Erlebnis, Foto: SOB

 

Da unsere Klasse es erneut geschafft hat, gemeinsam ein Klassensozialziel zu erreichen, wurde der Wunsch von den Kindern geäußert, ins Deutsche Museum nach München zu fahren. Wir sind mit dem Zug in Marktl gestartet und haben uns auf die abenteuerliche Reise nach München gemacht. Bereits die Anfahrt war für viele Kinder ein Erlebnis und eine bisher noch nie gemachte Erfahrung.

Im Deutschen Museum durften wir an der interaktiven Führung „Blitz und Kompass“ teilnehmen und haben viel über Strom und Magnetismus gelernt. Anschließend haben wir uns sogar einen eigenen Kompass gebaut. Der aufregende und interessante Ausflug ging um 16.00 Uhr am Marktler Bahnhof zu Ende.

Berichte: WeltKinderLachen und Antoniushaus-Schule Marktl, Fotos: Südostbayernbahn